Montemerano
349436
page,page-id-349436,page-child,parent-pageid-349430,page-template-default,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.4, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,woocommerce_installed,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive
Montemerano

Historisches
Mittelalterliches Städtchen, das während der Völkerwanderung entstand und der Herrschaft der Basken unterstand, die es zum Mittelpunkt des Albegna-Tals machten. 1380 wurde das Gebiet von den Sienesern beherrscht. In dieser Zeit entstand auch die Kirche San Giorgio, ein Juwel der romanischen Kunst, das wie kein anderes Gebäude in der Provinz von Grosseto ein besonderes künstlerisches Erbe in sich bewahrt.

Lage
Montemerano ist das unserem Agritourismus am nächsten gelegene Dorf (4km).
Es befindet sich auf einem Hügel, der von jahrhundertealten Weinreben bedeckt ist und von dem aus man einen wunderschönen Panoramablick genießt.
Dieses hübsche Städtchen kann man übrigens auch von unserem Restaurantsaal zwischen den Fenstern erblicken.

Was es zu sehen gibt
Verschiedene Termine m Bereich Kunst das ganze Jahr über
(Fotografie, Skulpturen, Malerei etc.)
Schloss, antiker Palazzo della Comunità,
die der Madonna del Cavalluzzo geweihte Kirche, nur wenig entfernt vom Dorf mitten auf dem Land.
Sehenswert auch die sienesischen Stadtmauern und Befestigungswerke, die das Wohngebiet umgeben. Die von Olivenhainen umrandete Landschaft zählt zu einer der schönsten der Maremma.

Geschichtliche Zeugnisse
Kirche von San Giorgio (14.-15. Jh) in deren Innerem sich ein Freskenzyklus von unvergleichlicher Schönheit befindet, auf dem die Geburt Christi, die Madonna mit dem Kind auf dem Thron und die Madonna von Gattaiola dargestellt sind.
Mittelalterliche Stadtmauern und Rundtürme.
Schloss und Verschalung mit Türmen aus dem Mittelalter.

 

Feste und Veranstaltungen
23.-25. April Festa di San Giorgio – Tänze, Spiele und Gesänge in den Gassen des Städtchens. Während des Festes gibt es die sog. “Giostra del Drago” (Drachenturnier), ein Spiel, das auf die Legende von San Giorgio zurückgeht und in dem die teilnehmenden Ritter gegeneinander antreten und verschiedenste Hindernisse überwinden müssen, um die Prinzessin aus den Klauen eines Drachen (Drago) zu retten.
2. Wochenende im Juni: Reitpferdeausstellung
Kirchmesse mit Musikapelle und Tänzen.

 
 

Informationen für Touristen:
Pro Loco - Tel. 0564 4602632
Ufficio turistico di Manciano - Tel.0564 620532